Samstag, Februar 03, 2007

Rebirth of Schlager.




Irgendwie versteh ich's grad nicht. Der Anteil deutschsprachiger Produktionen in den Pop-Charts und den Playlists hipper Teenie-Radiosender steigt von Jahr zu Jahr an. Zu einem großen Teil ist das ja auch durchaus positiv, denn Texte wie in "Die Reklamation" von den Helden, die Songs von Tomte, Kettcar und von den Fantas sind absolut hörenswert und tun ja wirklich keinem irgendwie weh.

Allerdings gibt es da so einige Kandidaten, die ich eisenhart der Wursttheken- und Heimatverein-Partei zuordnen würde. Frag doch mal eine coole 16jährige mit Charlotte-Roche-Frisur und diversem Metall im Gesicht, ob sie auf Schlager steht. Wenn du Glück hast, rammt sie dir ihren Kill-Bill-Schlüsselanhänger in nur ein Auge und lässt dich halbblind weitertaumeln. Wenn es dir aber noch gelingt, einen Blick auf ihren iPod zu werfen, guck doch mal, ob du was von Mia oder Rosenstolz darauf findest.

Da geht's nämlich los: Wo zur Hölle ist der denn Unterschied zwischen "Besser geht's nicht" von 2Raumwohnung und "Du weckst Gefühle" von Andrea Berg. La-la-la-Gesinge, schunkelige Discofox-Mukke und Texte über Liebe, Luft und Leidenschaft. Nur dass die einen den Deutschen Dance Award gewinnen und bei Einslive gedreht werden und die andere die Goldene Stimmgabel überreicht bekommt und regelmäßig in den Homestories der Neuen Post zu finden ist. Aber im Prinzip ist es derselbe Sport und dieselbe Liga. Und beides ist totale Scheiße.

Aber wieso wird das vor unterschiedlichem Publikum in einem ganz anderen Stadion gespielt? Kann mir das jemand erklären?

5 Comments:

Blogger creezy said...

Wie wahr, wie wahr. Tsja, guter Steini: Image ist eben alles!

Zusätzlich tippe ich auf Altersdifferenzen. 2Raumwohnung (die gehen mir so auf die Hupen mit ihrer Einfaltslosigkeit) sind ja im Verhältnis echt alt. Und Retro ist geil!

6:03 nachm.  
Blogger Markus Quint said...

Interessante Problematik. Erklären kann ich es nicht, aber die mit den Strapsen darf von mir aus auch in deutsch singen. Soviel Sexismus muss sein.

6:53 nachm.  
Anonymous morticia said...

der unterschied ist die zielgruppe, für die das "produkt" musik hergestellt wird. 2raumwohnung (eine gruselige mischpoke) wird man in der heavy rotation der gängigen radiosender nicht finden. zu teuer für die firma. deshalb wird der sülz, welcher sich wirklich nicht von andrea berg unterscheidet, als "speziell" und irgendwie indie gehandelt. und wer bitte kauft den fick? genau, die ganzen specialamöben, die sich indie finden. die wollen sich ja auch identifizieren. zudem meinen viele vermeintlichen nicht-08-15-schlagerpoopsies, ironie zu besitzen. katzeklo ist sowas von voll!

8:20 nachm.  
Anonymous zoee said...

feiern 2raumwohnung nicht irgend ein komisches jubiläum? ich habe irgend etwas gehört und war ganz erstaunt, dass es die schon so lange gibt. also das projekt. den humpe-schwestern kann man ja schon seit 25 jahren nicht entgehen.

ich höre es noch, als wenn es gestern gewesen wäre "deutsche texte schreiben ist so schwer!". ich kann das gut verstehen. schliesslich sind die deutschen so blöd, dass man in babysprache singen muss.

la-le-lu nur der mann im mond schaut zu.

ach ja: und wenn ich einmal die pathos-band silbermond in die finger kriege, verpasse ich denen die krätze, die ich immer bekomme, wenn ich diesen sondermüll höre.

8:49 vorm.  
Anonymous Anonym said...

ole said...
markus hat recht, konzentrieren wir uns aufs wesentliche. meinetwegen braucht die gar zu singen. aber nen starschnitt in lebensgroesse waere schoen...

9:24 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home