Montag, August 21, 2006

Joy Decision.

Wohnt Udo Lindenberg eigentlich immer noch im Hotel Atlantic? Ich finde die Idee vom betreuten Wohnen mittlerweile gar nicht schlecht, ich werde mich auch mal um eine Longterm-Suite bemühen. Allerdings in der Betty-Ford-Klinik.



Am Freitag hat Tanni ihren x5. gefeiert. Ehrengäste waren Herr Lukullus und Herr Bacchus, die mächtig was mitgebracht haben, so das sich die Tische bogen und die Badewanne auseinanderbrach. Höllenfeier. Hab mich in der Gunst der hübschen Ladies gesonnt. Mit Nina einen auf "wer sind die kuhlsten Checka?" gemacht und mit Tanni und Nina in Tannis Mary-Poppins-Federbetten die besten Szenen aus "GängBäng Classics Gold" für den Kinderkanal nachgestellt.




Rätsel gabs allerdings einige: Zum Beispiel, ob das Ding zwischen Inas Beinen zum Outfit gehört oder ob Nina die Bullen ruft oder Beweisfotos gegen Tannis Dirki knipst. Das größte Rätsel wird aber immer bleiben, warum die Remscheidausflüge nie rechtzeitig ein Ende nehmen und alle immer noch knallvoll in die Disse ausschwärmen. Wie üblich war dann morgens auch erheblicher Sachschaden und große gesundheitliche Ausfälle zu beklagen.




Samstag dann Vorglühen mit Inky und Dirk in der Minolbar und danach mit Savage Olaf und der Frau, die meinen Namen vergessen hat, in die Harpune gestreunt. In der Harpune hatten sich Alter Ego aus Frankfurt angesagt, die aber erst um halb vier ihre gut geölten Sequenzer ankurbelten und nach ner Stunde wieder einbremsten. Was aber nicht wirklich schlimm war, weil auch vorher und nachher durchaus artgerecht und druckig aufgelegt wurde. Sehr schön, gab prima was auf die Ohren und in die Beinchen wie schon lange nicht mehr. Bei Tagesanbruch raus aus dem Laden und mit der Frau, die meinen Namen vergessen hat, auf der Hafenbrücke noch die Sonne aus dem Rhein raus gequatscht.

Sonntag nachmittag wurde dann Buße getan und bei strömendem Regen in die Firma geradelt, ein paar Stunden gearbeitet und pünktlich zum nächsten Wolkenbruch wieder nach Hause. Muss wohl ein apokalyptischer Reiter für mich gewesen sein, der mir da wegen der ganzen Feierei den Kopf gewaschen hat. Mea culpa, mea maxima Culpa... Ich komm bestimmt trotzdem in die Hölle, hilft alles nix. Hoffentlich gibts da für alte Sünder wenigstens einen Welcome-Drink.

3 Comments:

Blogger myglobalsoul said...

Steini, bist Du's?

11:25 nachm.  
Blogger Kühles Blondes said...

na steini, auf dem foto mit den beiden hübschen siehst du so wunderschön zufrieden aus, daß man sich als zuschauer direkt gedanken über den aufenthaltsort des dings da zwischen den, also das, was da möglicherweise zum outfit, naja, das silberne da, weißt schon, zum zeitpunkt des fotos macht.

6:58 nachm.  
Blogger Der edle Jorge said...

Das Ding zwischen den Beinen ist bestimmt Steely Dan.

Schön, mal wieder was von Tanja zu sehen (hören? lesen?). Sie sieht so… so… so… …blond aus.

4:09 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home