Mittwoch, Juni 14, 2006

Landstreicherei.

Werde ich eigentlich so langsam oder wird die Schlagzahl meines daily business immer schneller? Das ist doch echt gemein. Kaum nutzt man mal ein paar Tage Sommer-Sonnenschein fürs süße Nixtun, stapeln sich die unerledigten Dinge in atemberaubende Höhe, bis einen der Schatten dieses Unheilsturms vollständig bedeckt.

Wenn ich mal so kurz überreiße, was ich in den nächsten Tagen so alles an beruflichen und privaten Dingen zu erledigen hab und diese Passiva mit meinem momentan aufbringbaren, aktiven Energievermögen bilanziere, müsste ich eigentlich sofort Insolvenz anmelden. Jeder weitere Tag auf der Tonhallenterrasse oder vor der Großbildleinwand ist also mehr oder weniger Konkursverschleppung. Verdammt, ich brauche noch 10 qualifizierte Mitarbeiter, einen Bau-Generalunternehmer, ein fähiges Software-Haus, einen personal trainer, einen Hausarzt, einen britischen Butler, einen tüchtigen Kalfakter und eine klassisch-deutsche Nutzfrau. Alles für umsonst und zu meiner alleinigen Verfügung.

Bewerbungen werden an dieser Stelle gerne angenommen.

2 Comments:

Blogger Bob said...

Hach... sweetie... auf die Bewerbung pass ich ja wie Faust in Fresse.

Aber warum soll es dir anders gehen als dem Rest der Welt? Die gaukeln ihre kontrollierte Koordination doch auch nur vor... Go with the flow

12:53 PM  
Blogger mekki the mac said...

O.k., ich bin dabei, aber ich nehm ich nicht in den Mund...;-)

9:31 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home